Skip to content Skip to main navigation Skip to footer

Lernraum id²

Innovation – Didaktik – Digitalität

Das id², das von der Pädagogischen Hochschule Niederösterreich am Campus Melk eingerichtet wurde, ist ein Lernumfeld, das die Besucher/innen dazu auffordern soll, die Rolle von Pädagogik, Didaktik, Technik und Design neu zu überdenken – Innovation, Didaktik & Digitalität (id²).

Am Campus Melk wird Fort- und Weiterbildung für Lehrende angeboten. Daher ist es konsequent, dass die Konzeption der Lernräume auf den erwachsenen Lernenden zielt. Gleichzeitig sollen die Lehrveranstaltungsteilnehmer/innen aber räumliche Konzepte und Ideen für den eigenen Unterricht, die eigene Schule mitnehmen. Durchdachte Lernräume für lernende Lehrende.

Damit erfüllt das id² auch eine weitere wesentliche Funktion: es ist ein wichtiger Bestandteil unserer Forschung für eine zeitgemäße Didaktik im Zeitalter der Digitalisierung. Es soll Lehrenden einen Raum geben, in dem an den Visionen für die Schule der Zukunft gearbeitet werden kann und Strategien entwickelt werden können, wie diese umgesetzt werden können.

Lernzonen

Das id² besteht aus fünf verschiedenen Lernzonen, die sich teilweise überlagern. Jede Zone steht für spezifische Bereiche des Lernens. Förderung, Eingebundenheit und Vernetzung sind die wesentlichen Elemente guter Lehre, sie werden durch die Zonen in ihrer Gesamtheit widergespiegelt. Damit ist das id² auch ein wichtiger und integraler Bestandteil der Forschungsarbeiten des Departments Medienpädagogik der Pädagogischen Hochschule Niederösterreich.

[1] create

In der Zone create können Lehrende das erforschende und projektbezogene Lernen erleben. Ein flexibler Greenscreen ermöglicht die Aufnahme von Videos, ein neutraler grauer Hintergrund steht für Fotoaufnahmen zur Verfügung. Mit dem Pool an Tablets ist die Bearbeitung der Aufnahmen möglich. Stativ, Beleuchtung, Mikrofone sind für die Mediengestaltung ebenso Teil der Zone create.  Die gesamte Wand ist mit Magnetfarbe gespachtelt und kann für Flipcharts u.a. genutzt werden.

[2] present

Der Austausch der Ergebnisse kann im id² durch einen eigenen Bereich für interaktive Präsentationen unterstützt werden. Hierfür dient die Zone present. Sie ist mit einem großen Touchscreen, einem Podest und Bewegungshockern ausgestattet, um der vortragenden Person die volle Aufmerksamkeit schenken zu können und nicht durch Tische, Tablets etc. abgelenkt zu sein.

Darüber hinaus sollte die Online-Veröffentlichung und das gemeinsame Teilen gefördert werden. Damit das flexible und mobile Lernen möglich ist, ist das id² selbstverständlich mit WLAN ausgestattet und es stehen ausreichend Steckdosen zur Verfügung, für Webkonferenzen sind Webcam und Mikrofon vorhanden.

[3] collaborate

In der Zone collaborate geht es beim Lernen um das aktive Engagement der Lernenden. 1:1 Computing mit Note- und Netbook, Tablet oder Smartphone, ermöglicht personalisiertes Lernen und steigert die Motivation. Mit Hilfe flexibler Möbel können unterschiedliche Gruppenanordnungen umgesetzt werden. Der Bildschirm, die Whiteboards im Lernbereich collaborate können für Brainstorming, aber auch zusammen mit Tablets und/oder Smartphones genutzt werden.

[4] study

Die Zone study erstreckt sich über die vier anderen Bereiche collaborate, create, relax und present. Die Möbel unterstützen das flexible Konzept, und die physische Zone kann schnell neu konfiguriert werden, um die Arbeit in Gruppen, Paaren oder individuell zu ermöglichen. Das Nachschlagen, Recherchieren, Sammeln und Dokumentieren ist alleine oder in Gruppen in allen Zonen möglich.

[5] relax

Die Zone relax ist ein Rückzugsort um in Ruhe, für sich selbst zu lernen oder einfach Pause zu machen. Durch Technologie ist es möglich, sich Lehrstoff z.B. mittels Lernvideos anzueignen. Lernbücher und Portfolios können genutzt werden, um den Überblick über selbständiges Lernen zu behalten.

Technische Ausstattung

Die Technik soll bewusst nicht im Vordergrund stehen. In den Räumen sind ein Passiv-Monitor, ein interaktives Display, zwei NUCs, Apple TV, Chromecast, 21 Convertibles inkl. Stiften, ein Kappboard, Stative, Beleuchtung, etc. verfügbar.

Raum 206 und 207 am
Campus Melk der Pädagogischen Hochschule Niederösterreich
Abt-Karl-Straße 23
3390 Melk

Verwandte Artikel
0 Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.